• Telefon 0361 6638260
  • kontakt@bfsh.info
  • Marktstrasse 50 - 99084 Erfurt

Workshops- und Kurse

Workshops- und Kurse

INTENSIVKURS HÄMOPHILIE

  • 4-tägiger Intensivkurs zu allen Aspekten der Behandlung von Gerinnungsstörungen mit etwa 30 Lehreinheiten (Theorie & Praxis)
  • Die inhaltliche Ausgestaltung mit individuell definierten Kursschwerpunkten erfolgt in enger Kooperation zwischen dem jeweils gastgebenden Hämophiliezentrum und dem
    BFSH
  • Hoher Praxisbezug mit Brückenschlag zu relevanten Fachdisziplinen (Schmerztherapie, Orthopädie, Physiotherapie, Gynäkologie, Hepatologie)
  • Dialogorientierte Didaktik und interaktive Kursgestaltung
  • Intensiver Austausch mit erfahrenen Hämostaseologen auf Augenhöhe
  • Ort: bundesweit, je nach ausführendem Hämophiliezentrum
  • 26 – 32 CME-Punkte durch die jeweilige Landesärztekammer

LABORKURS HÄMOSTASEOLOGIE

  • 3-tägiger Kurs über die Grundreaktionen der Gerinnung in Labor & Praxis sowie über neue diagnostische Methoden und Verfahren
  • Theorie-Einheiten mit verschiedenen Vorträgen
  • Hohe klinische Relevanz (Kasuistiken)
  • Mehrere Praxisblöcke im Labor
  • Ort: bundesweit, je nach ausführendem Hämophiliezentrum, Im Jahr 2022 in Rostock
  • 19 –23 CME-Punkte durch die jeweilige Landesärztekammer

THROMBOZYTEN-WORKSHOP

  • 2-tägiger Workshop über Thrombozyten- Physiologie und diagnostische Methoden bis hin zu seltenen Thrombozytopathien
  • Zwei Theorieblöcke, ein Praxisblock im Labor
  • Hoher Praxisbezug durch Präsentation und Diskussion von Fallbeispielen
  • Ort: Wiesbaden
  • CME-Punkte durch die LÄK Hessen/Thüringen

Dr. Maike Vanessa Weißmann
Intensivkurs-Teilnehmerin

„Der Hämophilie-Kurs mit Patientenkontakt hat mein Wissensspektrum über die Erkrankung deutlich erweitert.“

Sabine Friz
Laborkurs-Teilnehmerin

„Durch die ausgewogene Kombination von Theorie und Praxis bot mir der Kurs die beste Möglichkeit, mich auf meinen Berufsalltag und meine Facharztweiterbildung vorzubereiten.“

Dr. Ute Scholz
Laborkurs-Leiterin

„Das große Interesse der Teilnehmer und die stetige Nachfrage weiterer Ärztinnen und Ärzte zeigen, wie hoch der Bedarf an dieser Weiterbildung ist. Durch das BFSH ist auch langfristig eine Fortführung der Bildung von laborchemischer Kompetenz innerhalb der Hämostaseologie gegeben.“

OÄ Christiane Pollich
Workshop-Teilnehmerin

„Der Kurs ist deshalb so erstaunlich gut, weil man 24 Stunden persönlich angesprochen wird und dadurch die komplexe Fülle tatsächlich aufnehmen kann.“

Dr. Manuela Krause
Workshop-Leiterin

Neben der Präsentation von Kasuistiken sind uns die interaktive Arbeit sowie der Austausch zwischen Teilnehmern und Referenten wichtig. Voraussetzung für das Gelingen eines solchen Workshops ist die hervorragende und konstruktive Zusammenarbeit mit dem BFSH.

MIT GESTÄRKTEM SELBSTVERTRAUEN PATIENTEN BEHANDELN

MIT FUNDIERTEM WISSEN HELFEN